News - Aktuelles zu Wärme- u. Kältetechnik | Mobile Energiezentralen

mobiheat-Klimageräte sorgen an Mixed Martial Arts - Kampfsporttagen für ein sportliches Klima

29.10.2020

Klimatisierung ist dort nötig, wo es heiß hergeht. So bekam mobiheat, als Spezialist für mobile Wärme- und Klimazentralen den Auftrag, eine Kampfsportveranstaltung zu klimatisieren, die auf Pro7 übertragen wird. Damit die Kampfsportler nicht schon vor dem Wettbewerb ins Schwitzen kommen, stellten die mobiheat-Techniker zwei Split-Klimageräte mit je 7 kW Leistung an der Kampfarena auf. Bei „Mixed Martial Arts“ handelt es sich um eine Vollkontakt-Kampfsportart, bei der die Kämpfer Techniken von Boxen, Kickboxen, Taekwondo und Karate kombinieren.

Mobile Wärmelösung für Petershagener Schulzentrum

29.09.2020

Erster Schritt für klimafreundliche Wärmeversorgung in Petershagen / Neue Energiezentrale mit Blockheizkraftwerk im Bau

mobiheat ändert Vertriebsstruktur und setzt massiv auf Eigenvertrieb

22.09.2020

Friedberg - Um eine flächendeckende Marktdurchdringung zu erreichen und eine noch bessere Kundenbetreuung zu gewährleisten, hat sich die mobiheat GmbH zu einer Umstellung der Vertriebsstruktur entschlossen. Setzte der Marktführer im Bereich mobiler Heiz- und Kälteanlagen bisher auf externe Handelsvertreter, will man künftig mit eigenen Vertriebsmitarbeitern den Markt bearbeiten.

Cooler Reinraum - Mobile Kühlzentrale sorgt bei der Demmel AG für angenehme Arbeitsumgebung

28.08.2020

Während viele den malerisch im Allgäu gelegenen Ort Scheidegg sofort mit der Erholung in schönen Wellnesshotels verbinden, weiß man in der Regel nicht, dass auch von dort viele Zierteile kommen, die man vielleicht schon einmal auf Küchengeräten, Bankomaten oder an Automobilen berührt hat. Produzent ist die Demmel AG, die sich mitten zwischen grüne Wiesen auf eine Anhöhe schmiegt und für die Kühlung ihres Reinraums auf die mobile Kälte von mobiheat zurückgriff.

mobiheat unterstützt EnBW bei Hauptleitungssanierung in Stuttgart-Freiberg

27.08.2020

Am Wochenende 24.- 26.07.2020 fand eine der größten Abstellungen in der Geschichte des Fernheiznetzes Stuttgart statt. Im Gebiet Stuttgart-Freiberg herrschte schon seit einiger Zeit Sanierungsbedarf. Die alten Rohre unter der Zuckerfabrik waren am Ende ihrer Nutzungsdauer, an der Hauptleitung in der Austraße wurde eine Leckage festgestellt. 365 Anlagen und 465 Fernwärmekunden sind davon abhängig, dass diese Rohrleitungen Ihnen die gewünschte Wärme liefern. Die EnBW musste also schnell handeln.

Wenn es zu heiß wird – mobile Kaltwassersätze

19.05.2020

Ob Büro, Serverraum oder Fertigungsprozesse, Kühlanlagen sind in vielen Prozessen unabdingbar. Mit mobilen Kaltwassersätzen wie dem mobicool 150 sind Betreiber für jeden Notfall gerüstet und das mit hoher Temperaturgenauigkeit. Weiteres Plus der mobilen Kältezentrale, sie arbeitet bereits mit dem umweltfreundlicheren Kältemittel R454B.