Abkühlung to go - mobile Kältetechnik in Raststätten

30° Grad, strahlender Sonnenschein und viele Reisende auf dem Weg in ihren Sommerurlaub – Normalzustand in Deutschlands Autobahnraststätten. Wie gut, dass dort auch bei Hochbetrieb dank Klimaanlage immer angenehme Temperaturen herrschen. Aber was passiert, wenn die Klimatisierung auf einmal ausfällt?

Der Kaffee to go, ein leckerer Snack für zwischendurch, oder die dringend benötigte Toilettenpause – Raststätten sind bei langen Autofahrten nicht wegzudenken. Und während der klassischen Reisezeit, wie den bevorstehenden Sommerferien, ist der Andrang besonders groß. Umso wichtiger ist es, dass der Betrieb in den Rasthöfen gerade zu diesen Zeiten reibungslos läuft.

Zu dem gehört in den Sommermonaten auch, dass die Autobahnraststätten zuverlässig klimatisiert werden. Falls bei der Klimatisierung der Gebäude jedoch ein Problem auftritt, ist die mobile Kältetechnik von mobiheat die perfekte Lösung. Mit den transportablen Kaltwassersätzen kann ein Defekt oder kompletter Ausfall der Klimatisierung unkompliziert und schnell überbrückt werden.

Denn unabhängig davon, dass die Temperaturen im Hochsommer ohnehin bereits für eine extreme Wärme im Gebäude sorgen, gibt es bei vielen Autobahnraststätten einen weiteren Faktor, der die Temperaturen im Inneren schnell steigen lässt: Die Gebäude sind häufig mit großen Fensterfronten ausgestattet. Optisch sieht das ansprechend aus und sorgt dafür, dass die Raststätten schön hell und lichtdurchflutet sind. Der Nachteil an dem modernen Glasdesign: Die Sonne kann ungehindert ins Gebäude und heizt die Räumlichkeiten auf.

Die Anlagen, die in solchen Fällen zum Einsatz kommen, sind sogenannter Kaltwassersätze. Das bedeutet, dass im Klimagerät je nach benötigter Temperatur Wasser oder ein Kühlmittel temperiert wird. Anschließend kühlt die temperierte Flüssigkeit die Luft, die dann durch den angeschlossenen Lüfter direkt dorthin geleitet wird, wo sie benötigt wird. Durch den geschlossenen Kühlkreislauf, der entsteht sind die Kältezentralen umweltfreundlicher und energiesparender als andere Klimageräte. Denn statt permanent warmer Luft aktiv runter zu kühlen, reicht es in diesem Fall aus, die Flüssigkeit konstant auf einer Temperatur zu halten.

Alle, die in nächster Zeit einen kleinen Stopp an Autohöfen einlegen, können sich also ganz entspannt auf eine angenehme Abkühlung freuen. Selbst wenn die fest verbauten Klimageräte einmal gewartet, repariert oder erneuert werden müssen, sorgt mobiheat für die nötige Klimatisierung.

Übrigens: Durch die komplette inhouse Abwicklung der Aufträge – von der Anfrage, bis hin zur Auslieferung und Inbetriebnahme der Geräte – entstehen keine Abhängigkeiten zu anderen Dienstleistern. Somit kann mobiheat jederzeit flexibel auf die unterschiedlichen Situationen und Anforderungen reagieren – auch in Ihrem Fall!

 

+++ Pressemitteilung von Chantal Faaß +++