30° Grad, strahlender Sonnenschein und viele Reisende auf dem Weg in ihren Sommerurlaub – Normalzustand in Deutschlands Autobahnraststätten. Wie gut, dass dort auch bei Hochbetrieb dank Klimaanlage immer angenehme Temperaturen herrschen. Aber was passiert, wenn die Klimatisierung auf einmal ausfällt?
Klimatisierung ist dort nötig, wo es heiß hergeht. So bekam mobiheat, als Spezialist für mobile Wärme- und Klimazentralen den Auftrag, eine Kampfsportveranstaltung zu klimatisieren, die auf Pro7 übertragen wird. Damit die Kampfsportler nicht schon vor dem Wettbewerb ins Schwitzen kommen, stellten die mobiheat-Techniker zwei Split-Klimageräte mit je 7 kW Leistung an der Kampfarena auf. Bei „Mixed Martial Arts“ handelt es sich um eine Vollkontakt-Kampfsportart, bei der die Kämpfer Techniken von Boxen, Kickboxen, Taekwondo und Karate kombinieren.