30° Grad, strahlender Sonnenschein und viele Reisende auf dem Weg in ihren Sommerurlaub – Normalzustand in Deutschlands Autobahnraststätten. Wie gut, dass dort auch bei Hochbetrieb dank Klimaanlage immer angenehme Temperaturen herrschen. Aber was passiert, wenn die Klimatisierung auf einmal ausfällt?
Während viele den malerisch im Allgäu gelegenen Ort Scheidegg sofort mit der Erholung in schönen Wellnesshotels verbinden, weiß man in der Regel nicht, dass auch von dort viele Zierteile kommen, die man vielleicht schon einmal auf Küchengeräten, Bankomaten oder an Automobilen berührt hat. Produzent ist die Demmel AG, die sich mitten zwischen grüne Wiesen auf eine Anhöhe schmiegt und für die Kühlung ihres Reinraums auf die mobile Kälte von mobiheat zurückgriff.
Rechtzeitig vor dem Hochsommer bietet mobiheat nun auch mobile Kältezentralen, von 6 kW bis 642 kW und zeigt eine der ersten Anwendungen im Rahmen eines Parkhausneubaus.

Eine der ersten Anwendungen: die temporäre Kühlung einer Parkhausauffahrt in Ingolstadt.