News & Tipps für die Wärme und Kältebranche

Sie wollen den Energiefresser alte Heizung möglichst nahtlos und gut finanzierbar ersetzen? Sichern Sie ihren Kunden eine BEG-Förderung von 20 bis 55 % für Heizungstausch und Heizungserweiterung und das inklusive entsprechender Umfeldmaßnahmen wie die Heizungsüberbrückung mit mobiler Heizzentrale.
Nach Bauarbeiten ist im Herbst in der Grundschule Bruno H. Bürgel in Eberswalde die Heizung ausgefallen. In dieser Jahreszeit gehen die Temperaturen – vor allem in der Nacht – schnell nach unten. Das alte Schulgebäude kühlte dementsprechend schnell ab. Die Friedberger Firma mobiheat hat hier schnell und unbürokratisch ausgeholfen und eine mobile Ersatzheizung geliefert und installiert. Sie ersetzte solange Pelletheizung im Schulhaus, bis diese wieder funktioniert hat.
Anfang 2022 soll das moderne Bauprojekt „Werk 1 – Wohnpark in der Sudetenstraße“ in Aichach auf rund 2800 qm Nutzfläche finalisiert werden. Dabei handelt es sich um ein Wohn- und Geschäftshaus inklusive Tiefgarage, Arztpraxen, Einzelhandelsgeschäfte, Büroflächen sowie 17 Wohneinheiten. Bauseits befindet sich der Fortschritt im letzten Feinschliff. Nun fehlt dem Komplex nur noch die hier überaus kreativ gelöste Sonderanfertigung zur Energieversorgung, die das gigantische Gebäude erst bewohnbar macht.
Der Energieversorger Mainova AG hat die Mehrheit der Anteile an mobiheat übernommen. mobiheat setzt weiterhin auf dreistufigen Vertriebsweg
Was ist der erste Gedanke, der einem beim Stichwort „Ski“ in den Sinn kommt? Vermutlich etwas wie schneebedeckte Gipfel, Aprés Ski Hütte oder Gondel. Aber kaum jemand wird dabei an einen Neoprenanzug oder Baggersee gedacht haben. Ganz anders ist das bei unserer Auszubildenen Laura Hillenbrand. Denn wenn sie ihren Ski anschnallt, dann heißt es nicht „Ab auf die Piste!“, sondern „Ab auf’s Wasser!“
Die mobiheat GmbH wird ab sofort neuer Partner der Münchner Löwen. Der Marktführer für mobile Wärme aus Friedberg bei Augsburg beheizt unter anderem die SECHZGERALM auf dem Trainingsgelände an der Grünwalder Straße.
Thermische Desinfektion für legionellenfreies Trinkwasser:
Viele öffentliche und gewerbliche Gebäude wie Gaststätten, Hotels, Veranstaltungsorte, Kinos und Sportstätten sind in Pandemie und während der Lockdowns für lange Zeit geschlossen gewesen. Dementsprechend war auch das Leitungsnetz in Hotelzimmern, Sanitärräumen und Bädern nicht in Gebrauch. Dies bedeutet einen erheblichen Einfluss auf die Trinkwasserhygiene – es droht ein Legionellenbefall.
Ein Einsatz für die Retter von mobiheat
Dieser Sommer stellt uns vor besondere Herausforderungen. Ob Hochwasser oder Hitze – wir sind nicht davor gefeit. Nicht nur die Menschen in den Büros kommen ins Schwitzen, auch Serverräume brauchen eine notwendige Kühlung. Wenn die Klimaanlage plötzlich ausfällt, muss schnell und unkompliziert ein Ersatz her. Zum Glück gibt es heute mobile Kühllösungen, die Abhilfe schaffen und solche Notfälle flexibel überbrücken. Wie es diesen Sommer bei einem Standort der Telekom in Nürnberg der Fall war.
mobiheat ist Marktführer für mobile Energiezentralen. Der entscheidende Vorteil im Vergleich zur Konkurrenz? Eine eigene Lkw-Flotte mit Servicetechniker:innen. Einen davon stellen wir heute näher vor: Dominik Lutzenberger. Welche Aufgaben gehören zu seinem beruflichen Alltag, was war sein außergewöhnlichster Auftrag und wieso wird er auch der „Klitschko von mobiheat“ genannt?
Ein Hafen für Innovation und Austausch soll der urbanharbor in Ludwigsburg sein. Dies gilt gerade auch für das Thema innovative Wärme- und Kälteversorgung, das im neuen Vorzeigeprojekt des Viertels, der hybrid loop umgesetzt wird. Eine mobile Kühlung versorgt hier übergangsweise schon einmal die Leitungen der Betonkernaktivierung mit Kälte, solange die finale Anlage noch nicht lieferbar ist.
Stuttgart - „SCHAFFE, SCHAFFE – BUNTER WERDEN“ das ist das Motto des diesjährigen Christopher Street Day (CSD) in Stuttgart. Damit rund um die Veranstaltung des CSD Studios auf dem EnBW-Gelände „der neue Stöckach“ alle einen kühlen Kopf bewahren können und die Veranstaltungstechnik nicht überhitzt, ist eines unserer Split-Klimageräte „zum Schaffe“ in der Landeshauptstadt. Und hat – ganz im Sinne des Mottos – ein bisschen Farbe vor das Studiogebäude gebracht.
Schicht um Schicht lässt der MRT ein Bild des innersten Körpers entstehen. Möglich ist dies durch den Aufbau eines extrem starken Magnetfeldes, das allerdings nur in Verbindung mit einer kontinuierlichen Kühlung funktioniert. Fällt diese wie in der Radiologie Gräfelfing aus, ist der wertvolle Magnet schnell gefährdet. Glücklicherweise gibt es inzwischen mobile Kühllösungen, die solche Notfälle flexibel überbrücken.
1 von 10