Ausfall der Prozesswärme oder Prozessenergie

Für viele Abläufe und Prozesse in der industriellen Produktion wird in Unternehmen Prozesswärme benötigt. Auch in der chemischen Industrie gibt es viele Bereiche, in denen die Temperaturen für bestimmte Abläufe hoch sein müssen. Dabei kann es sich um die Herstellung bestimmter Kunststoffteilchen handeln, oder auch die Weiterverarbeitung mancher Rohstoffe, die nur bei einer bestimmten Temperatur möglich ist. Auch in der Landwirtschaft ist für manche Einsatzbereiche, wie beispielsweise zur Fermentierung, extra Wärme erforderlich. Den größeren Anteil der Einsätze machen jedoch die Anwendungsbereiche in der Industrie aus.

 

Prozesswärme - auch Prozessenergie genannt - kann dabei einfach herkömmliche Wärme sein, die zum Heizen von Materialien, Prozessen oder Geräten genutzt wird. Es gibt aber auch technische Anwendungen, bei denen Dampf für Produktionsprozesse benötigt wird. Unabhängig davon, welche Variante für die industriellen Prozesse in einem Unternehmen genutzt wird, geht es darum, punktuell und effizient hohe Temperaturen erzeugen zu können. In der Regel wird für die Prozesswärme dabei ein spezielles Blockheizkraftwerk genutzt. Das BHKW erzeugt durch die Verbrennung von fossilen Brennstoffen elektrischen Strom, der dann als Wärmequelle für die Prozessenergie eingesetzt werden kann. Denn extra Wärme bedeutet immer auch, dass für die Erzeugung extra Energie notwendig ist.  

 

Doch fällt die Stromerzeugung durch das BHKW im Betrieb und somit auch die Prozessenergie aus, steht die gesamte Produktion still. Dieser Produktionsausfall führt unweigerlich auch zu finanziellen Einbußen. Und das sollte auf jeden Fall verhindert werden. Denn besonders für kleine und mittlere Unternehmen in der Industrie kann das weitreichende Folgen haben. 

 

Hier können mobile Heizzentralen von mobiheat helfen! Denn die mobilen Heizanlagen sorgen für die benötigte Prozesswärme. Sie liefern die Energie, die für die Erzeugung der Prozesswärme nötig ist. So kann das hohe Temperaturniveau, das für den reibungslosen Ablauf der Prozesse gefordert ist, weiterhin gewährleistet werden. Die Heizzentralen können dabei auf zwei unterschiedliche Brennstoffe zurückgreifen: Heizöl oder Gas.  

 

Der große Vorteil bei mobiheat: Die Nutzung der mobilen Anlagen zur Wärmeerzeugung funktioniert sehr einfach. Die Anlieferung und auch Inbetriebnahme der gewählten Anlage sind Dienstleistungen von mobiheat und erfolgen in der Regel innerhalb von 24 Stunden. Dementsprechend werden sie komplett durch Fachpersonal von mobiheat übernommen. So kann der Betrieb im Unternehmen reibungslos weitergeführt werden. Zudem können die Geräte so lange vor Ort bleiben, wie gewünscht. Durch die mobiheat Fernüberwachungsapp kann die mobile Heizanlage jederzeit gecheckt werden. Informationen zur Temperatur (in Grad Celsius) und der Verfügbarkeit des genutzten Brennstoffes können in der App abgerufen werden. So lässt sich beispielsweise sehen, wie hoch der Füllstand des Öltanks ist. Der Einsatz dieser Technologie zur Absicherung ist unkompliziert und leicht verständlich. 

 

Mittlerweile gibt es in der Industrie auch Prozessenergie, die durch erneuerbare Energien oder andere Energieträger erzeugt wird. Beispiele hierfür sind solare Prozesswärme, Wärmepumpen, der auch Abwärmenutzung. Das ist besonders für die Förderung des Klimaschutz wichtig. Auch in diesen Fällen kann eine mobile Heizzentrale zum Einsatz kommen, wenn die entsprechenden industriellen Installationen defekt sind, um den Ausfall der erneuerbaren Prozesswärme zu überbrücken. Außerdem kann es vorkommen, dass die Wärme, die durch erneuerbare Energien produziert werden kann, allein nicht genügt. Dann kann ein zusätzlicher Anteil der Wärme, der zum Heizen notwendig ist, von der mobilen Anlage geliefert werden. So kann der gesamte Energieverbrauch gesichert werden.  

Sie haben Fragen zur mobilen Prozesswärme, den Einsatzbereichen in der Industrie, oder brauchen akut eine Lösung in Ihrem Gewerbe? Dann melden Sie sich gerne, wir helfen Ihnen weiter! Sie können sich zudem auch direkt online ein unverbindliches und kostenloses Angebot zu unseren Produkten erstellen lassen.

Für viele Abläufe und Prozesse in der industriellen Produktion wird in Unternehmen Prozesswärme benötigt. Auch in der chemischen Industrie gibt es viele Bereiche, in denen die Temperaturen für... mehr erfahren »
Fenster schließen
Ausfall der Prozesswärme oder Prozessenergie

Für viele Abläufe und Prozesse in der industriellen Produktion wird in Unternehmen Prozesswärme benötigt. Auch in der chemischen Industrie gibt es viele Bereiche, in denen die Temperaturen für bestimmte Abläufe hoch sein müssen. Dabei kann es sich um die Herstellung bestimmter Kunststoffteilchen handeln, oder auch die Weiterverarbeitung mancher Rohstoffe, die nur bei einer bestimmten Temperatur möglich ist. Auch in der Landwirtschaft ist für manche Einsatzbereiche, wie beispielsweise zur Fermentierung, extra Wärme erforderlich. Den größeren Anteil der Einsätze machen jedoch die Anwendungsbereiche in der Industrie aus.

 

Prozesswärme - auch Prozessenergie genannt - kann dabei einfach herkömmliche Wärme sein, die zum Heizen von Materialien, Prozessen oder Geräten genutzt wird. Es gibt aber auch technische Anwendungen, bei denen Dampf für Produktionsprozesse benötigt wird. Unabhängig davon, welche Variante für die industriellen Prozesse in einem Unternehmen genutzt wird, geht es darum, punktuell und effizient hohe Temperaturen erzeugen zu können. In der Regel wird für die Prozesswärme dabei ein spezielles Blockheizkraftwerk genutzt. Das BHKW erzeugt durch die Verbrennung von fossilen Brennstoffen elektrischen Strom, der dann als Wärmequelle für die Prozessenergie eingesetzt werden kann. Denn extra Wärme bedeutet immer auch, dass für die Erzeugung extra Energie notwendig ist.  

 

Doch fällt die Stromerzeugung durch das BHKW im Betrieb und somit auch die Prozessenergie aus, steht die gesamte Produktion still. Dieser Produktionsausfall führt unweigerlich auch zu finanziellen Einbußen. Und das sollte auf jeden Fall verhindert werden. Denn besonders für kleine und mittlere Unternehmen in der Industrie kann das weitreichende Folgen haben. 

 

Hier können mobile Heizzentralen von mobiheat helfen! Denn die mobilen Heizanlagen sorgen für die benötigte Prozesswärme. Sie liefern die Energie, die für die Erzeugung der Prozesswärme nötig ist. So kann das hohe Temperaturniveau, das für den reibungslosen Ablauf der Prozesse gefordert ist, weiterhin gewährleistet werden. Die Heizzentralen können dabei auf zwei unterschiedliche Brennstoffe zurückgreifen: Heizöl oder Gas.  

 

Der große Vorteil bei mobiheat: Die Nutzung der mobilen Anlagen zur Wärmeerzeugung funktioniert sehr einfach. Die Anlieferung und auch Inbetriebnahme der gewählten Anlage sind Dienstleistungen von mobiheat und erfolgen in der Regel innerhalb von 24 Stunden. Dementsprechend werden sie komplett durch Fachpersonal von mobiheat übernommen. So kann der Betrieb im Unternehmen reibungslos weitergeführt werden. Zudem können die Geräte so lange vor Ort bleiben, wie gewünscht. Durch die mobiheat Fernüberwachungsapp kann die mobile Heizanlage jederzeit gecheckt werden. Informationen zur Temperatur (in Grad Celsius) und der Verfügbarkeit des genutzten Brennstoffes können in der App abgerufen werden. So lässt sich beispielsweise sehen, wie hoch der Füllstand des Öltanks ist. Der Einsatz dieser Technologie zur Absicherung ist unkompliziert und leicht verständlich. 

 

Mittlerweile gibt es in der Industrie auch Prozessenergie, die durch erneuerbare Energien oder andere Energieträger erzeugt wird. Beispiele hierfür sind solare Prozesswärme, Wärmepumpen, der auch Abwärmenutzung. Das ist besonders für die Förderung des Klimaschutz wichtig. Auch in diesen Fällen kann eine mobile Heizzentrale zum Einsatz kommen, wenn die entsprechenden industriellen Installationen defekt sind, um den Ausfall der erneuerbaren Prozesswärme zu überbrücken. Außerdem kann es vorkommen, dass die Wärme, die durch erneuerbare Energien produziert werden kann, allein nicht genügt. Dann kann ein zusätzlicher Anteil der Wärme, der zum Heizen notwendig ist, von der mobilen Anlage geliefert werden. So kann der gesamte Energieverbrauch gesichert werden.  

Sie haben Fragen zur mobilen Prozesswärme, den Einsatzbereichen in der Industrie, oder brauchen akut eine Lösung in Ihrem Gewerbe? Dann melden Sie sich gerne, wir helfen Ihnen weiter! Sie können sich zudem auch direkt online ein unverbindliches und kostenloses Angebot zu unseren Produkten erstellen lassen.

kostenfreier 24-h-Notrufservice: 0800 / 33 22 300
Kleiner, roter Container Heizzentrale von mobiheat
Heizcontainer 160 kW - MIETE
Der Heizcontainer MH160QC ist eine voll funktionsfähige mobile Heizzentrale im Stahl-Technik-Container mit 160 kW. Als kompakte und leistungsstarke Einheit kann der mobile Wärmeerzeuger ortsunabhängig und zeitnah eingesetzt werden. Via...
Angebot anfordern
Heizzentrale in der Moverbox
Heizcontainer 320 kW - MIETE
Der Heizcontainer MH320QC ist eine voll funktionsfähige mobile Heizzentrale im Stahl-Technik-Container mit 320 kW. Als kompakte und leistungsstarke Einheit kann der mobile Wärmeerzeuger ortsunabhängig und zeitnah eingesetzt werden. Via...
Angebot anfordern
Heizcontainer MH600QC
Heizcontainer 600 kW - MIETE
Der Heizcontainer MH600QC ist eine voll funktionsfähige mobile Heizzentrale im Stahl-Technik-Container mit 600 kW. Als kompakte und leistungsstarke Einheit kann der mobile Wärmeerzeuger ortsunabhängig und zeitnah eingesetzt werden. Via...
Angebot anfordern
Heizcontainer MH1000QC
Heizcontainer 1000 kW - MIETE
Der Heizcontainer MH1000QC ist eine voll funktionsfähige mobile Heizzentrale im Stahl-Technik-Container mit 1000 kW. Als kompakte und leistungsstarke Einheit kann der mobile Wärmeerzeuger ortsunabhängig und zeitnah eingesetzt werden. Via...
Angebot anfordern

Unser Rundum-Service-Angebot

mobiheat liefert Ihnen mobile Wärme – zeitnah, flexibel und zuverlässig

  • Umfassende und zeitnahe Beratung: Ihren Einsatz besprechen Sie mit unserem kompetenten Service- und Technikberatern, die mit Ihnen Ihren individuellen Wärmefall durchsprechen und Ihnen die beste Lösung empfehlen. Unser 24-h-Notrufservice gewährleistet Ihnen zudem die durchgängige Erreichbarkeit im Notfall.
  • Faire Preisabwicklung: Als einziger Anbieter bieten wir Ihnen ein hohes Maß an Preistransparenz mit unserer Produkt-/Preisliste, sodass Sie die Kosten vorher leicht abschätzen können. Saisonale Preisschwankungen sind somit ausgeschlossen. (zur Preisliste)
  • Express-Lieferservice: Wir liefern Ihnen das passende Elktroheizmobil zusammen mit allen notwendigen Zubehörteilen wie Anbindeleitungen. Dabei ist jede Elektroheizzentrale mit Express-Lieferservice bereits innerhalb von 24h bei Ihnen.
  • Rundum-Sorglos-Paket: Zu unseren Heizmobilen (100 kW-300 kW), Heizcontainern (150 kW bis 2.000 kW) und Frischwasserstationen (1300l/h bis 12360 l/h) bieten wir Ihnen ein umfassendes Dienstleistungspaket, das von Anlieferung, über Aufbau, Installation, Inbetriebnahme, Einweisung der Verantwortlichen bis hin zum Abbau reicht. Daneben können Sie die Ölbrennstoffversorgung und Fernüberwachung hinzubuchen und sich auf unseren 24-h-Notrufservice bei Problemen verlassen.